DUON – eine Erfolgsgeschichte

mecom: Workflows für DruckunterlagenMehr als 7.000 Agenturen und Unternehmen nutzen mittlerweile das Druckunterlagen-Portal DUON des VDZ. Damit hat sich die Plattform als Branchenstandard etabliert. Das Erfolgsgeheimnis lautet: DUON schafft eine Win-Win-Situation für beide Seiten.
Von Klaus Rohr; Senior Director VDZ Service Unit

Klaus Rohr ist beim VDZ zuständig für die Service Unit

Klaus Rohr ist beim VDZ zuständig für die Service Unit

Der VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger, Berlin, hat im Jahr 2009 gemeinsam mit den Dienstleistern Mediaservice Wasmuth und mecom, beide mit Sitz in Hamburg, das Portal DUON (www.duon-portal.de) entwickelt, das die Druckvorlagenabwicklung für Anzeigen vereinfacht und beschleunigt.

Seither wurden allein in den letzten 12 Monaten über 75.000 Zeitschriftenanzeigen über das Druckunterlagen-Portal an die deutschen Verlage übertragen. Im September 2014 konnte zudem ein Rekord vermeldet werden – das Portal hat in dem Monat einen Höchststand erreicht: 8.289 Anzeigen wurden den teilnehmenden Verlagen übermittelt, das sind rund 23 Prozent mehr als im Vormonat.
Das Bruttobillingvolumen erreicht dabei einen Wert von jährlich mehr als 1,5 Milliarden Euro. Insgesamt nutzen bereits weltweit mehr als 7.000 Agenturen und Unternehmen das Portal. Damit hat sich DUON als Branchenstandard etabliert und längst eine strategische Bedeutung in der Wertschöpfungskette des Publikumszeitschriften-Marktes erlangt.

Qualitätssicherheit für Agenturen

Über DUON können Druckunterlagen direkt und digital eingereicht werden. Dabei liefert das Portal für die jeweiligen Produktionsaufgaben die aktuellen technischen Daten sämtlicher Publikums- und Fachzeitschriften in Deutschland, die für eine eindeutige Zuordnung der Anzeigen im Verlagssystem und für die Blattplanung notwendig sind.

Eine integrierte und standardisierte Qualitätssicherung verringert die Abstimmungsprozesse erheblich, zudem sinkt der Nachbearbeitungsaufwand durch direktes Feedback. Zur Anliefersicherheit und zu den verkürzten Lieferzeiten trägt auch die Prüfsoftware Callas bei, die als Branchenstandard seit dem Jahr 2011 im Einsatz ist. Sie ermöglicht, dass Agenturen die Druckunterlagen valide prüfen und im Anschluss an die Verlage übermitteln können.

Seit 2011 bietet der VDZ mit „DUON certified“ ein Qualitätssiegel für Druckdatenhersteller an. Wer das Logo führen darf, signalisiert seinen Kunden: Hier wird Qualität geliefert! Um das Siegel zu erlangen, müssen mindestens 50 Anzeigen mittels DUON an die Verlage übermittelt sein, und es dürfen dabei nicht mehr als 30 Prozent so genannter Anläufe bzw. Preflight-Fehler vorliegen.

DUON für mittelständische Verlage

Aber auch bei einer Vielzahl von Fachzeitschriften wird DUON eingesetzt und optimiert so die Abwicklung von Druckunterlagen im Anzeigengeschäft. Das Portal kann ohne technischen Aufwand genutzt werden und ist daher auch für Verlage mit einem kleinen Anzeigenvolumen ein nützlicher Service. In vielen dieser mittelständischen Unternehmen schlummert noch ein enormes Potenzial, die Prozesse in der Anzeigenverarbeitung zu optimieren. Daher hat der VDZ speziell für diese Medienhäuser ein Einstiegsmodell entwickelt: So können auch sie ihre angelieferten Druckdaten prozessoptimiert verarbeiten. Die Gebühr beträgt pro Verlag monatlich 150 Euro. Darin enthalten sind 30 Anzeigen zu je 5,00 Euro. Jede weitere Anzeige wird mit 5,00 Euro berechnet. Im Rahmen eines solchen Vertrages können bis zu 1.000 Anzeigen pro Jahr über DUON geprüft und abgewickelt werden.

Viele Abstimmungsprozesse, die in der Vergangenheit Zeit und Geld gekostet haben, hat DUON überflüssig gemacht; die Zusammenarbeit zwischen Agenturen und Verlagen hat ein neues Effizienzniveau erreicht.

Quelle: new business Nr. 10 2-3-15, Seite 34 www.new-business.de

Download Artikel im PDF-Format: DUON – eine Erfolgsgeschichte in new business Nr. 10 – 2.3.15, Seite 34